AGBs


Allgemeine Geschäftsbedingungen – „Haus Elchschaufel“

 Mietbedingungen & Buchungsinformationen

 

§ 1 Buchung – Buchungsbestätigung

Buchungswünsche richten Sie bitte schriftlich an: ferienwohnung@schieder-see.de oder rufen Sie uns an.
Können wir Ihnen die Ferienwohnung in dem gewünschten Zeitraum bereitstellen, erhalten Sie von uns eine schriftliche Bestätigung sowie die Rechnung.
Mit seinem Buchungsauftrag akzeptiert der Mieter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen „Haus Elchschaufel“. Die Reservierung für die Ferienwohnung ist nach erfolgter Anzahlung rechtskräftig.
Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.


§ 2 Zahlung

Die Anzahlung in Höhe von 25% der Gesamtsumme ist innerhalb von 10 Tagen nach der Buchungsbestätigung auf unser Konto zu überweisen.
Der Mietvertrag erhält mit Eingang der Anzahlung auf das Konto des Vermieters seine Gültigkeit. Die Restzahlung ist bis spätestens 21 Tage vor Anreise fällig. Bei kurzfristigen Buchungen sofort nach Rechnungserhalt.
Werden die Zahlungsfristen nicht eingehalten, so kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten. Die Nichtzahlung gilt als Rücktritt und berechtigt zur Neuvermietung.
Alle Banküberweisungsgebühren sind vollständig vom Käufer zu tragen, d.h. unserem Bankkonto ist der volle Rechnungsbetrag spesenfrei gutzuschreiben.
Eine Vor-Ortzahlung (nur Bar) ist in Ausnahmefällen, etwa bei sehr kurzfristiger Buchung, möglich. EC-Kartenzahlungen sowie Zahlungen mit allen gängigen Kreditkarten können als Zahlungsmittel nicht angenommen werden.


§3 Reiserücktritt

Bei Rücktritt des Mieters vom abgeschlossenen Mietvertrag hat der Vermieter Anspruch auf 80% des Mietbetrages, sofern es nicht gelingt, das Mietobjekt für den gleichen Zeitraum und Mietpreis zu vermieten.
Wir empfehlen daher den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung.


§4 Leistungsfreistellung durch höhere Gewalt

Im Falle einer Absage von unserer Seite, in Folge höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände (wie z.B. bei Unfall oder Krankheit der Gastgeber) sowie andere nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung unmöglich machen; beschränkt sich die Haftung auf die Rückerstattung der Kosten. Bei berechtigtem Rücktritt entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz - eine Haftung für Anreise- und Hotelkosten wird nicht übernommen.
Ein Rücktritt durch den Vermieter kann nach Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist erfolgen, wenn der Mieter andere Mieter trotz Abmahnung nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Mietvertrages gerechtfertigt ist.


§ 5 Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, die gemieteten Sachen ( Inventar und Außenanlagen) pfleglich zu behandeln. Wenn während des Mietverhältnisses Schäden an der Ferienwohnung und / oder dessen Inventar auftreten, ist der Mieter verpflichtet, dies unverzüglich beim Vermieter anzuzeigen.
Bereits bei der Ankunft festgestellte Mängel und Schäden müssen sofort beim Vermieter gemeldet werden, ansonsten haftet der Mieter für diese Schäden. Zur Beseitigung von Schäden und Mängeln ist eine angemessene Frist einzuräumen.
Ansprüche aus Beanstandungen, die nicht unverzüglich vor Ort gemeldet werden, sind ausgeschlossen. Reklamationen, die erst am Ende des Aufenthaltes bzw. nach Verlassen der Ferienwohnung bei dem Vermieter eingehen, sind ebenfalls vom Schadenersatz ausgeschlossen.
Am Abreisetag sind vom Mieter persönliche Gegenstände zu entfernen, der Hausmüll entsorgt, das Geschirr ist sauber und abgewaschen in den Küchenschränken zu lagern.
Soweit diese Vorgaben nicht eingehalten werden, behält sich der Vermieter die Geltendmachung zusätzlicher Reinigungskosten vor.
Bei Verstößen gegen die Allgemeine Geschäftsbedingungen, ist der Vermieter berechtigt, das Mietverhältnis sofort und fristlos zu kündigen. Ein Rechtsanspruch auf Rückzahlung des Mietzinses oder eine Entschädigung besteht nicht.

§ 6 Anreise / Abreise

Am Anreisetag hat der Mieter ab 15:00 Uhr Anspruch auf das Mietobjekt.
Sollte die Anreise nach 20:00 Uhr erfolgen, muss dies vorher abgesprochen werden. Die Schlüsselübergabe erfolgt vor Ort durch den Vermieter oder durch eine von Ihm benannte Person.
Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Ferienwohnung ausnahmsweise nicht pünktlich um 15:00 Uhr bezogen werden kann.

Am Abreisetag ist die Wohnung bis 11:00 Uhr morgens zu räumen. Der Vermieter behält sich vor, eine verspätete Abreise in Rechnung zu stellen.
Die Wohnung ist am Abreisetag besenrein zu hinterlassen.
Werden nicht alle Schlüssel zurückgegeben, ist der Vermieter berechtigt, auf Kosten des Mieters neue Türschlösser einbauen zu lassen.


§ 7 Haftung

Der Vermieter haftet mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Mieters auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.
Eine Haftung für eventuelle Ausfälle bzw. Störungen in Wasser- oder Stromversorgung, sowie Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt sind hiermit ausgeschlossen.

Die An- und Abreise des Mieters erfolgt in eigener Verantwortung und Haftung. Der Vermieter haftet nicht für persönliche Gegenstände bei Diebstahl
oder Feuer. Für mutwillige Zerstörungen bzw. Schäden haftet der Mieter in vollem Umfang


§ 8 Personenzahl im Ferienobjekt

Die Ferienwohnung bzw. Einzelzimmer dürfen nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden. Sollte die Wohnung von mehr Personen als vereinbart benutzt werden, ist für diese ein gesondertes Entgelt zu zahlen, welches sich im Mietpreis bestimmt.
Der Vermieter hat zudem in diesem Fall das Recht den Mietvertrag fristlos zu kündigen. Eine Untervermietung und Überlassung der Wohnung an Dritte ist nicht erlaubt.
Die Einverständniserklärung erfolgt mit der Zahlung.


§ 9 Haustiere und Rauchen

Hunde und andere Tiere sind nach Absprache erlaubt und werden mit 5,00 EUR pro Tag (ab 8 Nächten und mehr 40,00€ pauschal) berechnet.
Die Art und Größe der Tiere ist anzugeben.
Innerhalb der Unterkunft und innerhalb des gesamten Gebäudes ist das Rauchen nicht erlaubt.


§ 10 Schriftform

Andere als in diesem Vertrag aufgeführten Vereinbarungen bestehen nicht. Mündliche Absprachen wurden nicht getroffen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen werden akzeptiert mit Überweisung der Anzahlung.


§ 11 Hinweis gemäß Bundesdatenschutzgesetz

Personenbezogene Daten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Aufenthalt) werden nur dann erhoben, genutzt und gespeichert, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder der Mieter eingewilligt hat. Hat der Mieter personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt, werden diese Daten nur zur Beantwortung von Anfragen oder zur Abwicklung von Mietverträgen verwendet und an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung erforderlich ist.
Der Mieter hat das Recht eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.


§ 12 Schlussbestimmungen

Fotos und Text auf der Webseite dienen der realistischen Beschreibung. Die 100-prozentige Übereinstimmung mit dem Mietobjekt kann nicht gewährleistet werden. Der Vermieter behält sich Änderungen der Ausstattung (z. B. Möbel) vor, sofern sie gleichwertig sind.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen und rechtlichem Willen der Vertragsparteien am nahesten kommt. Im übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.
Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der Wohnort des Vermieters.